Consolidator Grants

Derzeit bieten sich in Europa keine ausreichenden Gelegenheiten für junge Forscher, ihre Laufbahn unabhängig zu entwickeln und den Übergang von der angeleiteten Forschung zum unabhängigen und selbständigen Forscher zu schaffen. Dieses strukturelle Problem führt zu einem dramatischen Verlust an Forschungstalenten in Europa und erschwert außerdem die Bildung der nächsten Generation von Spitzenforschern, die mit neuen Ideen und neuer Dynamik aufwarten. Dies führt dazu, dass hoch talentierte Forscher frühzeitig in ihrer Laufbahn anderenorts nach Aufstiegschancen suchen.

Kurzbeschreibung der „ERC Consolidator Grants“

  • Förderung von unabhängigen Nachwuchsforschern beliebiger Nationalität mit 7-12 Jahren Erfahrung nach Abschluss der Promotion (oder eines gleichwertigen akademischen Grads) und einer vielversprechenden wissenschaftlichen Erfolgsbilanz
  • Exzellenter Forschungsvorschlag
  • Durchführung der Forschungsarbeiten in einer öffentlichen oder privaten Forschungsorganisation („Gasteinrichtung“), die ihren Sitz in einem EU-Mitgliedstaat oder einem assoziierten Staat hat
  • Förderung je Projekt: bis zu €2 Millionen
  • Laufzeit: bis zu 5 Jahre
  • Bewertungskriterium: wissenschaftliche Exzellenz
  • Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen: jährliche Bekanntmachung

Nur für besonders aussichtsreiche Forschungstalente

Forscher, die ERC Consolidator Grants beantragen (Principal Investigators, PI) müssen ihr Potential für wissenschaftliche Unabhängigkeit und Reife bereits nachgewiesen haben. Beispielsweise wird normalerweise erwartet, dass ein Antragsteller Autor mehrere wichtige Veröffentlichungen ist, die er ohne Beteiligung seines Doktorvaters unabhängig verfasst hat. Die Antragsteller sollten außerdem eine vielversprechende Erfolgsbilanz ihrer anfänglichen Forschungsarbeiten nachweisen können, die ihrem Forschungsbereich und ihrer Karrierephase angemessen ist. Dazu gehören herausragende Veröffentlichungen als Hauptautor in wichtigen internationalen, disziplinübergreifenden Fachzeitschriften mit Peer-Review oder in den führenden internationalen Zeitschriften ihres Fachgebiets mit Peer-Review. Des Weiteren sollten sie eine Reihe Präsentationen mit Einladung auf renommierten internationalen Konferenzen, gewährte Patente, Auszeichnungen, Preise usw. vorweisen können.

Attraktive langfristige Förderung

In der Regel werden Finanzmittel in Höhe von €2 Mio. für eine Laufzeit von fünf Jahren gewährt (anteilige Berechnung bei Forschungsvorhaben mit kürzerer Laufzeit). Weitere €0,75 Mio. können zur Verfügung gestellt werden, um förderfähige „Anlaufkosten“ für Forscher zu decken, die aus einem Drittland in die EU oder einen assoziierten Staat ziehen, oder um den Kauf wichtiger Ausrüstungsgegenstände zu ermöglichen. Die ERC-Förderung kann bis zu 100 % der förderfähigen direkten Gesamtkosten des Forschungsvorhabens sowie bis zu 20 % dieser förderfähigen Gesamtkosten als indirekte Kosten abdecken.

Erklärung der Gasteinrichtung

Anträge auf ERC-Fördermittel müssen von einem einzelnen Forscher (Principal Investigator, PI) in Verbindung mit und im Namen der Gasteinrichtung („antragstellender Rechtsträger“) eingereicht werden. Die Fördermittel werden der Gasteinrichtung unter der ausdrücklichen Voraussetzung gewährt, dass diese dem PI angemessene Bedingungen bietet, damit der PI die Forschungsarbeiten unabhängig durchführen kann und die Fördermittel für die Dauer des Forschungsvorhabens verwaltet. Alle Formen von Rechtsträgern, einschließlich Universitäten, Forschungszentren und Unternehmen, können den PI und sein Team aufnehmen. Die Gasteinrichtung muss ihren rechtmäßigen Sitz in einem EU-Mitgliedstaat oder einem assoziierten Staat haben. Der PI muss zum Zeitpunkt des Einreichens des Vorschlags nicht zwingend bei der Gasteinrichtung beschäftigt sein. Eine gegenseitige Vereinbarung und eine Erklärung der Gasteinrichtung bezüglich ihrer künftigen Beziehung zum PI sind jedoch erforderlich, falls dem Vorschlag Fördermittel zugewiesen werden. Der Abschnitt zur Gasteinrichtung enthält eine Liste aller derzeitigen Gasteinrichtungen des ERC.

Prüfung durch angesehene Gutachter

Die Vorschläge werden von ausgewählten internationalen Gutachtern (Peer-Review-Gremien) auf der Grundlage des alleinigen Kriteriums der wissenschaftlichen Exzellenz bewertet. Den Gutachtern obliegt die Beurteilung und Bewertung der Vorschläge. Vorschläge, die eine Mindestbewertung erreichen, werden mit einem Rang eingestuft. Je nach den für die Ausschreibung verfügbaren Finanzmitteln wird für die Rangliste ein Höchstbetrag angesetzt und nur für die auf der Rangliste bestplatzierten Vorschläge werden ERC-Fördermittel angeboten, bis die für die Aufforderung vorgesehenen Finanzmittel erschöpft sind. Der Abschnitt zu Bewertungsgremien enthält weitere Informationen

Beteiligung von Teammitgliedern

ERC-Fördermittel unterstützen Forschungsvorhaben, die von einem einzelnen Forscher (Principal Investigator, PI) durchgeführt werden, welcher weitere Forscher beliebiger Nationalität als Teammitglieder beschäftigen kann. Es können außerdem ein oder mehrere Teammitglieder in einem Land außerhalb Europas beschäftigt werden. Freie Stellen für Teammitglieder eines ERC-Forschungsvorhabens können vom PI im Stellenportal Euraxess veröffentlicht werden.

Bei Fragen

Die Antragsteller werden gebeten, sich bei Fragen mit ihrer nationalen Kontaktstelle in Verbindung zu setzen oder ihre Fragen an den Informationsdienst zu schicken.